NUTZUNGSORDNUNG DES ONLINE-SHOPS

[Verkäufer]
§ 1.

Ausschließlicher Eigentümer der Website www.mapazdrowia.pl ist Andrzej Prokopiuk, der ein Gewerbe unter dem Namen "Mapa Zdrowia Andrzej Prokopiuk" in Warschau an der ul. Jana Pawła II 150, 05-077 Warschau, eingetragen in das Zentrale Gewerbeverzeichnis, Steueridentifikationsnummer NIP: 5252079096, statistische Nummer REGON: 050583184, E-Mail-Adresse: care@primvital.de, Telefon: 22 297-00-09 (weiter Verkäufer) betreibt. Der Verkäufer führt einen Online-Shop unter der im Vorsatz genannten Adresse der Website, der sich u.a. mit dem Verkauf von Samen, Kräutermischungen, Nahrungsergänzungsmitteln und anderen Lebensmitteln sowie Kosmetika und Informationsmaterialien in gedruckter Form beschäftigt (weiter Onlineshop). Der Verkauf über den Onlineshop sowie die Nutzung der im ersten Satz genannten Website erfolgt nach den Regeln sowie zur Zeit und am Ort, wir in dieser Nutzungsordnung (weiter Nutzungsordnung) festgelegt.

[Käufer]
§ 2.

  1. Einkäufe im Onlineshop können von volljährigen natürlichen Personen, juristischen Personen und Organisationseinheiten ohne Rechtspersönlichkeit, aber mit Geschäftsfähigkeit getätigt werden, die eine entsprechende Bestellung über das Bestellformular abgeben.
  2. Die in Absatz 1 genannten Personen werden weiter Käufer oder Kunden genannt.
  3. Ein Käufer, der eine natürliche Person ist und eine Bestellung abgibt, die nicht direkt mit seiner beruflicher oder gewerblichen Tätigkeit im Verständnis von Artikel 221 des Zivilgesetzbuches verbunden ist, wird weiter auch Verbraucher genannt.

[Produkte]
§ 3.

  1. Verkaufsgegenstände im Onlineshop sind Samen, Kräutermischungen, Nahrungsergänzungsmittel im Verständnis des Gesetzes vom 25. August 2006 über die Sicherheit der Ernährung und der Lebensmittel (Gesetzblatt aus dem Jahre 2006, Nr. 171, Pos. 1225) sowie andere Lebensmittel und Kosmetika sowie Informationsmaterialien in gedruckter Form, insbesondere die Zeitschrift "Biuletyn Zdrowia” (weiter Produkte oder Waren). Alle im Onlineshop verkauften Produkte sind zum Umsatz in der Republik Polen zugelassen. Gegenstand des Verkaufs im Onlineshop des Verkäufers sind zudem digitale Inhalte, d.h. Produkte, die in digitaler Form ohne Speicherung auf einem materiellen Datenträger hergestellt und vom Verkäufer unter Vermittlung des Onlineshops für die Zahlung eines Preises an den Kunden geliefert (weiter E-Book). Wo immer in dieser Nutzungsordnung von Produkten die Rede ist, betrifft dies ebenfalls E-Books, soweit aus der gegebenen Festlegung nichts Gegenteiliges folgt.

[Verkauf]
§ 4.

  1. Der Verkauf der Produkte ist ab dem Moment möglich, in welchem der Verkäufer das gegebene Produkt im Onlineshop im Reiter "Produkte" veröffentlicht. Die auf der Website veröffentlichte Information über das Produkt einschließlich des Preises stellt ein Angebot im Verständnis von Artikel 543 des Zivilgesetzbuches dar.
  2. Die im Rahmen des Onlineshops angegebenen Preise enthalten alle Zollgebühren und Steuern. Die Preise enthalten dagegen keine Versandkosten.
  3. Zum Zwecke des Kaufs von Produkten ist die Abgabe einer Bestellung durch die Aktivierung der auf der Website des Onlineshops sichtbaren, entsprechenden Optionen, die für jedes Produkt verfügbar sind, und eine weitere Verfahrensweise gemäß den dem Käufer auf der Website erteilten Vorgaben des Bestellprozesses notwendig.
  4. Während der Ergänzung des Bestellformulars wird der Käufer u.a. um die Angabe folgender Informationen gebeten:
    • Vorname,
    • Nachname,
    • Adresse,
    • Telefon,
    • E-Mail-Adresse.
  5. Zur Finalisierung des Kaufs der Produkte muss der Käufer die Nutzungsordnung akzeptieren.
  6. Der Käufer kann u.a. unter den nachfolgend genannten Zahlungsmethoden wählen:
    • PayU oder PayPal,
    • Zahlung per Banküberweisung, Postanweisung oder anderem,
    • Zahlung gegen Nachnahme – ausschließlich für Lieferungen in der Republik Polen,
    • Zahlung gegen Nachnahme mit Prüfung des Inhalts – ausschließlich für Lieferungen in der Republik Polen.
  7. Die Lieferung wird nach Wahl des Kunden durch die polnische Post mit Eilsendung oder eine Kurierfirma realisiert. Die Lieferkosten trägt der Kunde – gemäß dem Kalkulator der Lieferkosten auf der Website http://fibreprimvital.de/zamow/shipment-calc.php.
  8. E-Books werden in Abhängigkeit von der Zahlungsform folgendermaßen geliefert:
    • Im Falle der in Absatz 6, Punkt 1 – 2 genannten Zahlungen – in Form einer Datei als Anhang zu einer E-Mail, die an die während der Ergänzung des Bestellformulars angegebene Adresse gesandt wird;
    • Im Falle der in Absatz 6, Punkt 3 genannten Zahlungen – in Form eines entsprechend gesicherten und chiffrierten Links, der in einer Briefsendung zugesandt wird.
  9. Im Moment des Ausfüllens und der Bestätigung aller Pflichtfelder im Bestellformular (weiter Abgabe der Bestellung oder Bestellung) und einem Klick auf die Taste "Bestellen und zahlen" wird der Kaufvertrag als abgeschlossen angesehen.
  10. Sollten einige oder aller der vom Käufer bestellten Produkte innerhalb von 30 Tagen nach Vertragsabschluss nicht vorrätig sein, benachrichtigt der Verkäufer darüber den Käufer und erstattet ihm den gesamten von diesem erhaltenen Geldbetrag.

[Ausführung des Vertrages]
§ 5.

  1. Die Zahlung des Preises an den Verkäufer muss erfolgen:
    • innerhalb von 7 Tagen nach der Abgabe der Bestellung – im Falle der Auswahl der in § 4, Absatz 6, Punkt 1 und 2 dieser Nutzungsordnung genannten Zahlungsmethode (weiter Vorauszahlung),
    oder
    • im Moment der Entgegennahme der Bestellung – im Falle der Auswahl der in § 4, Absatz 6, Punkt 3 und 4 dieser Nutzungsordnung genannten Zahlungsmethode (weiter Zahlung mit Nachnahme),
  2. Mit der Übergabe des Vertragsgegenstandes durch den Verkäufer gehen alle mit dem Produkt verbundenen Vorteile und Lasten sowie das Risiko eines zufälligen Verlusts oder einer Beschädigung des Produkts auf den Käufer über. Wenn das Produkt vom Verkäufer an einen Käufer übersandt werden soll, der ein Verbraucher ist, dann geht das Risiko eines zufälligen Verlusts oder einer Beschädigung des Produkts im Moment seiner Übergabe an den Käufer auf diesen über. Als Herausgabe des Gegenstands wird dessen Übergabe durch den Verkäufer an den Spediteur angesehen, wenn der Verkäufer keinen Einfluss auf die Auswahl des Spediteurs durch den Käufer hat. Im Falle einer Vorauszahlung muss die Zahlung auf das Bankkonto des Verkäufers erfolgen, das auf der Website www.mapazdrowia.pl/informacje/numer-konta-i-dane-firmowe/?lang=de angegeben ist.
  3. Die Gesamtwartezeit auf den Erhalt des gegebenen Produkts (Lieferzeit) besteht aus der Zeit der Realisierung der Bestellung (Vorbereitung des Produkts auf den Versand) durch den Verkäufer und der Lieferzeit des Produkts durch den Spediteur. Im Falle einer Vorauszahlung wird das Produkt innerhalb von 5 Werktagen (Montag – Freitag mit Ausnahme arbeitsfreier Tage) nach dem Eingang der Zahlung auf dem Konto des Verkäufers an den Käufer abgesandt. Im Falle einer Zahlung mit Nachnahme wird das Produkt innerhalb von 5 Werktagen nach Vertragsabschluss an den Käufer abgesandt. Zu den oben genannten Zeiten ist die Zeit der Lieferung des Produkts durch den Spediteur (Kurier) hinzuzurechnen, die im Onlineshop im Reiter http://primvital.com/lead-time/de/ angegeben wird.
  4. Bei Vorauszahlung und Nichtabholung (Nichtannahme) der Sendung mit dem Produkt wird dieses an den Verkäufer zurückgesandt. Der Käufer kann den Verkäufer dann um eine erneute Übersendung des Produkts bitte, wobei der Käufer verpflichtet ist, die zusätzlichen Versandkosten, d.h. die Kosten der Rücksendung an den Verkäufer und die Kosten der erneuten Versendung an den Käufer, zu zahlen. Wenn der Käufer dagegen nach der Durchführung der Vorauszahlung die Bestellung des Produkts widerruft, werden ihm die auf das Konto des Verkäufers eingezahlten Beträge unter Abzug der Versandkosten an den Käufer und der Kosten der Rücksendung an den Verkäufer erstattet.
  5. Bei Zahlung per Nachnahme und Nichtabholung (Nichtannahme) der Sendung mit dem Produkt wird dieses an den Verkäufer zurückgesandt. Wird die Sendung vom Käufer nicht abgeholt und an den Verkäufer zurückgesandt, dann übersendet der Verkäufer dem Käufer per E-Mail an die vom Käufer angegebene Adresse eine Information über die Nichtabholung der Sendung und setzt ihm eine zusätzliche, 30-tägige Frist zur Anmeldung der Forderung des erneuten Versands des Produkts. Erteilt der Käufer innerhalb der oben genannten Frist keine Antwort, zahlt nicht den entsprechenden Betrag ein oder holt die Sendung nicht ab, wird der Kaufvertrag über die Produkte aufgelöst.
  6. Im Falle eines erneuten Versands mit Nachnahme ist der Käufer zur Deckung der Versandkosten verpflichtet – es sei denn, die ursprüngliche (erste) nicht erfolgte Zustellung geschah nicht durch Verschulden des Käufers (etwa durch Ablehnung der Annahme).
  7. Der Käufer erklärt sein Einverständnis zum Erhalt der Mehrwertsteuerrechnungen in einer beliebigen elektronischen Form.

[Rücktrittsrecht]
§ 6.

  1. Ein Käufer, der Verbraucher ist, ist berechtigt, innerhalb von 14 Tagen ohne die Angabe von Gründen und ohne die Tragung irgendwelcher anderer, nicht in den Rechtsvorschriften vorgesehenen Kosten vom Vertrag zurückzutreten. Zur Einhaltung der im Vorsatz genannten Frist reicht die Absendung der Erklärung vor ihrem Ablauf aus.
  2. Der Ablauf der 14-tägigen Frist zum Rücktritt vom Vertrag beginnt im Falle des Verkaufs von Produkten ab dem Moment der Übernahme der Produkte in den Besitz des Verbrauchers oder den von ihm aufgezeigten Dritten, der nicht der Spediteur ist. Wenn der Kaufvertrag mehrere Produkte umfasst, die getrennt, in Partien oder Teilen geliefert werden, beginnt die oben genannte Frist ab der Besitznahme des letzten Gegenstands (Produkts), der letzten Partie oder des letzten Teils.
  3. Der Verbraucher kann vom Vertrag zurücktreten, indem er gegenüber dem Verkäufer eine Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag abgibt. Eine solche Erklärung kann unter Verwendung des Formulars über den Rücktritt vom Vertrag abgegeben werden, das einen Anhang zu dieser Nutzungsordnung darstellt. Dies schränkt die Berechtigungen des Verbrauchers zur Abgabe irgendeiner anderen eindeutigen Erklärung, in welcher er über seine Entscheidung über den Rücktritt vom Vertrag informiert, nicht ein.
  4. Die Erklärung kann insbesondere in elektronischer Form an die E-Mail-Adresse complaint@primvital.de oder auf dem Postwege an die Korrespondenzadresse Mapa Zdrowia Andrzej Prokopiuk, ul. Jana Pawła II 150, 05-077 Warschau gesandt werden. Der Verbraucher haftet ausschließlich für die Verringerung des Werts des Produkts durch dessen Nutzung auf eine andere Weise als diejenige, die zur Feststellung seines Charakters, seiner Eigenschaften und seiner Funktion notwendig ist.
  5. Der Verbraucher ist verpflichtet, dem Verkäufer das Produkt zurückzugeben oder das Produkt an einen vom Verkäufer zur Annahme ermächtigten Dritten zu übergeben, und zwar unverzüglich, spätestens jedoch 14 Tage nach seinem Rücktritt vom Vertrag. Die zurückgeschickten Produkte sind an eine der angegebenen Adressen zu richten:
    Poland: Mapa Zdrowia Andrzej Prokopiuk, ul. Jana Pawła II 150, Lokal 6, 05-077 Warschau.
    Germany: Fibre Primvital, Eurohermes KG, Rauschwalder Str. 41 ,02826 Görlitz
  6. Der Verbraucher trägt nur die direkten Kosten der Rücksendung des Produkts.
  7. Das Recht auf Rücktritt vom Vertrag steht dem Verbraucher in Bezug auf einen Vertrag nicht zu:
    • dessen Leistungsgegenstand ein Produkt ist, das in einer versiegelten Verpackung geliefert wird und nach der Öffnung der Verpackung nach der Lieferung aufgrund des Gesundheitsschutzes oder aus hygienischen Gründen nicht mehr zurückgegeben werden kann.
  8. Unabhängig von dem in Absatz 1 obenstehend genannten, dem Verbraucher zustehenden Recht auf Rücktritt vom Vertrag ist der Käufer zum Rücktritt vom Kaufvertrag innerhalb von 90 Tagen nach dem Erhalt des Produkts bzw. innerhalb von 30 Tagen nach dem Erhalt der Zeitschrift "Biuletyn Zdrowia” berechtigt, soweit das Produkt seine Erwartungen nicht erfüllt, wenn er innerhalb der oben genannten Frist eine entsprechende Erklärung gegenüber dem Verkäufer abgibt und die verbleibenden, ungenutzten Produkte bzw. die Zeitschrift "Biuletyn Zdrowia” zurückgibt (weiter Zufriedenheitsgarantie). In einem solchen Fall trägt der Käufer alle mit der Lieferung und Rückgabe der Produkte an den Verkäufer verbundenen Kosten. Es wird angenommen, dass der Käufer innerhalb von 90 Tagen 3 Stück des gleichen Produkts verwenden kann, die erworbene Menge über die genannten 3 Stück muss er dem Verkäufer verpflichten. Die Verfahrensweise nach dem vorherigen Satz wird nicht auf die Zufriedenheitsgarantie für die Zeitschrift "Biuletyn Zdrowia” angewendet.
  9. Die 90 oder 30 Tage der im oben genannten Absatz genannten Zufriedenheitsgarantie darf nur einmal im Verhältnis zum gegebenen Produkt oder der gegebenen Zeitschrift "Biuletyn Zdrowia” genutzt werden.
  10. Im Falle eines Rücktritts von einem Fernabsatzvertrag wird dieser als nicht abgeschlossen angesehen. Der Verkäufer ist verpflichtet, unverzüglich innerhalb von 14 Tagen nach dem Erhalt der Erklärung des Verbrauchers über den Rücktritt vom Vertrag diesem alle von ihm überwiesenen Zahlungen, darunter auch für die Lieferkosten der Produkte, zu erstatten. Der Verkäufer nutzt für die Erstattung die gleiche Zahlungsweise, die auch der Verbraucher bei der Einzahlung verwendet hat, es sei denn, der Verbraucher erklärt sich eindeutig mit einer anderen Art der Erstattung einverstanden, die für ihn mit keinerlei Kosten verbunden ist.

[Reklamationen]
§ 7.

  1. Auf dem Verkäufer lastet die rechtliche Pflicht der Lieferung mangelfreier Produkte. Der Käufer kann Ansprüche aufgrund von Produktmängeln dem Verkäufer per E-Mail an die Adresse complaint@primvital.de melden. In der Reklamationsmeldung bitten wir zum Zwecke der Beschleunigung ihrer Bearbeitung um Angabe der Ursachen der Meldung, der vom Käufer angemeldeten Forderung und der Kontaktdaten (Vor- und Nachname, genaue Adresse) des Käufers.
  2. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Käufer für physische und rechtliche Mängel der verkauften Waren (Gewährleistung). Hat das verkaufte Produkt einen Mangel, kann der Käufer:
    1. eine Erklärung über die Senkung des Preises oder den Rücktritt vom Vertrag abgeben, es sei denn, der Verkäufer tauscht das mangelhafte Produkt unverzüglich und ohne übermäßige Umstände für den Käufer gegen ein mangelfreies Produkt aus oder beseitigt den aufgetretenen Mangel. Der gesenkte Preis muss in einem solchen Verhältnis zum Vertragspreis stehen, wie der Wert des Produkts mit Mangel zum Wert des mangelfreien Produkts. Der Kunde ist nicht berechtigt, von einem Vertrag zurückzutreten, wenn der Mangel unbedeutend ist.
    2. den Austausch gegen ein mangelfreies Produkt oder die Beseitigung des Mangels fordern. Der Verkäufer ist verpflichtet, ohne übermäßige Umstände für den Käufer innerhalb einer vernünftigen Frist das mangelhafte Produkt gegen ein mangelfreies zu tauschen oder den Mangel zu beseitigen.
    unter Vorbehalt und nach den Regeln in den entsprechenden Vorschriften des Zivilgesetzbuches.
  3. Wenn der Käufer Verbraucher ist, kann er anstelle der vom Verkäufer vorgeschlagenen Beseitigung des Mangels den Tausch des Produkts gegen ein mangelfreies oder anstatt des Tauschs die Beseitigung des Mangels fordern, es sei denn, die Herstellung der Vertragskonformität des Produkts auf die vom Verbraucher gewählte Weise ist nicht möglich oder würde im Vergleich zu der vom Verkäufer vorgeschlagenen Lösung übermäßigen Kosten generieren. Bei der Einschätzung hinsichtlich der Übermäßigkeit der Kosten werden der Wert der mangelfreien Waren sowie die Art und der Grad des festgestellten Mangels berücksichtigt. Zusätzlich werden die Unbequemlichkeiten und Nachteile beachtet, die dem Kunden durch eine andere Art der Befriedigung seiner Ansprüche erwachsen.
  4. Ein Käufer, der die Befugnisse im Rahmen einer Gewährleistung ausübt, ist verpflichtet auf Kosten des Verkäufers die schadhafte Ware an eine der angegebenen Adressen zu schicken:
    Poland: Mapa Zdrowia Andrzej Prokopiuk, ul. Jana Pawła II 150, Lokal 6, 05-077 Warschau.
    Germany: Fibre Primvital, Eurohermes KG, Rauschwalder Str. 41 ,02826 Görlitz
  5. Wenn ein Käufer, der Verbraucher ist, den Austausch der Sache oder die Beseitigung des Mangels fordert oder eine Erklärung über die Senkung des Preises unter Angabe des Betrags, um den der Preis gesenkt werden soll, abgibt und der Verkäufer nicht innerhalb von 14 Tagen dazu Stellung nimmt, dann wird die Forderung als gerechtfertigt angesehen.
  6. Der Verkäufer haftet aufgrund der Gewährleistung, wenn vor Ablauf von 2 Jahren nach der Ausgabe der Sache an den Käufer ein physischer Mangel festgestellt wird. Der Anspruch auf Beseitigung des Mangels oder Tausch des Produkts gegen ein mangelfreies verjährt ein Jahr nach der Feststellung des Mangels. Im Falle des Kaufs der Produkte durch einen Verbraucher darf der Verjährungszeitraum jedoch nicht vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist enden.

[Personaldaten]
§ 8.

  1. Die Nutzung des Onlineshops ist freiwillig.
  2. Die Angabe der Personaldaten (gewöhnliche Personaldaten) des Käufers, die dem Verkäufer über das Registrierformular übermittelt werden, ist freiwillig.
  3. Administrator der Personaldaten ist der Verkäufer.
  4. Der Datenadministrator wird die Personaldaten des Käufers zur Realisierung des Vertrages über die Ausführung von Dienstleistungen oder des Kaufvertrages sowie zum Ziele der Führung des Onlineshops und zu anderen Zwecken, soweit der Käufer dazu sein Einverständnis erteilt oder welche diese Ziele aus den Verfügungen des Käufers oder dem Vertrag zwischen Verkäufer und Käufer folgen, nutzen.
  5. Belehrung: Die Personaldaten (gewöhnlichen Personaldaten) werden dem Verkäufer freiwillig übermittelt. Jeder Käufer hat das uneingeschränkte Recht zum Zugang und zur Korrektur seiner Personaldaten sowie deren Löschung. Empfänger der Personaldaten des Käufers und Datenadministrator ist der Verkäufer.
  6. Der Verkäufer wird die Informationen und Daten über den Käufer auf keine andere Weise, als dies aus dem Ziel des Onlineshops und dem Umfang der vom Käufer erteilten Genehmigungen und seiner Erklärungen folgt, keinerlei Dritten übermitteln- es sei denn, diese Dritten weisen den Verkäufer auf Grundlage der geltenden Rechtsvorschriften dazu an. Der Verkäufer wird zudem alle Maßnahmen zum entsprechenden Schutz dieser Informationen einleiten, insbesondere solche, die im Gesetz über den Schutz von Personaldaten und den auf Grundlage dieses Gesetzes erlassenen Verordnungen genannt werden.

[Zusatzbestimmungen]
§ 9.

  1. Der Onlineshop ermöglicht die Nutzung der Funktion des Newsletters. Der Newsletter enthält:
    • Handelsmaterialien,
    • Informationsmaterialien im Zusammenhang mit der Gesundheit,
    • nicht kommerzielle Briefe (z.B. Glückwünsche, persönliche Kommentare usw.).
  2. Um den Newsletter nutzen zu können, ist dem Verkäufer im entsprechenden Formular eine E-Mail-Adresse zu übermitteln sowie der Willen zum Erhalt des Newsletters zum Ausdruck zu bringen bzw. beim Kauf von Produkten die Zustimmung zu seinem Erhalt auszusprechen.
  3. Mit Hilfe des Newsletters werden detaillierte Informationen übermittelt, die sich direkt auf den Onlineshop, die Dienstleistungen und Produkte beziehen, zudem nicht kommerzielle Briefe (z.B. Glückwünsche, persönliche Kommentare usw.), kommerzielle Informationen, deren Versand von den Kunden des Onlineshops bezahlt wurde, sowie interessante Fakten über die Produkte und die Gesundheit.
  4. Der Käufer kann jederzeit den Newsletter abbestellen – und zwar durch Klick auf den entsprechenden Link am Ende jedes Newsletters oder durch Einsendung einer entsprechenden E-Mail an die Adresse care@primvital.de.
  5. Im Falle irgendwelcher Fragen bitten wir um eine E-Mail an die Adresse care@primvital.de.

[Änderungen der Nutzungsordnung]
§ 10.

  1. Die Nutzungsordnung tritt am Tag ihrer Veröffentlichung auf der Website, d.h. am 01.04.2015, in Kraft.
  2. Der Verkäufer behält sich das Recht zur Änderung der Nutzungsordnung im Falle des Auftretens von mindestens einem der nachfolgend genannten Gründe (abgeschlossener Katalog) vor:
    • Änderung der Rechtsvorschriften, die den Verkauf der Produkte durch den Verkäufer regeln und Einfluss auf die gegenseitigen Rechte und Pflichten haben, die im vom Käufer und Verkäufer abgeschlossenen Kaufvertrag festgelegt wurden;
    • Notwendigkeit der Anpassung der Geschäftstätigkeit des Verkäufers an Anweisungen, Urteile, Entscheidungen oder Richtlinien aus:
      • einer Entscheidung des im Bereich der Geschäftstätigkeit des Verkäufers zuständigen Verwaltungsbehörde oder
      • einem Gerichtsurteil, das auf die Geschäftstätigkeit des Verkäufers anzuwenden ist und Einfluss auf die gegenseitigen Rechte und Pflichten haben, die im vom Käufer und Verkäufer abgeschlossenen Kaufvertrag festgelegt wurden;
    • Änderung der Art der Ausführung der Dienstleistungen auf elektronischem Wege durch den Verkäufer – ausschließlich aus technischen oder technologischen Gründen,
    • Änderung des Umfangs oder der Regeln der Dienstleistungen des Verkäufers, auf welche die Bestimmungen dieser Nutzungsordnung Anwendung finden, durch die Einführung neuer bzw. die Modifizierung oder die Einstellung bisheriger Funktionen oder Dienstleistungen, die dem Kunden vom Verkäufer angeboten werden.
    • Fusion, Teilung oder Umgestaltung des Verkäufers oder Änderung anderer in dieser Nutzungsordnung genannter Daten des Verkäufers.
  3. Eine Änderung der Nutzungsordnung hat keinen Einfluss auf den Inhalt und die Bedingungen der mit den Käufern abgeschlossenen Kaufverträge.
  4. Bei Änderungen in der Nutzungsordnung stellt der Verkäufer den einheitlichen Text der Nutzungsordnung durch Veröffentlichung auf der Website des Onlineshops sowie durch Übersendung entsprechender E-Mail an die Käufer bereit.

[Haftungsumfang des Verkäufers]
§ 11.

  1. Informationsmaterialien und Tipps, die im Onlineshop veröffentlicht werden und nicht die Eigenschaften der Produkte betreffen, haben ausschließlich informativ-bildungstechnischen Charakter – sie dürfen nicht als irgendeine Form medizinischer Konsultationen angesehen werden und können keinen Arztbesuch ersetzen. Vor der Anwendung der Ratschläge aus dem Bereich des Spezialwissens, insbesondere der Medizin, die im Onlineshop veröffentlicht werden, ist unbedingt ein Arzt zu konsultieren.
  2. Der Verkäufer ist zur Beseitigung aller Inhalte (und anderer Materialien) aus dem Onlineshop verpflichtet, hinsichtlich derer er glaubwürdige Informationen oder eine amtliche Benachrichtigung erhalten hat, die darauf hinweist, dass sie rechtswidrig sind.
  3. Das auf den Kaufvertrag anzuwendende Recht ist das Recht der Republik Polen, die zuständigen Gerichte – die ordentlichen Gerichte in der Republik Polen, es sei denn, aus unbedingt gültigen Rechtsvorschriften geht etwas anderes hervor. Eventuelle Streitfälle zwischen dem Verkäufer und dem Käufer, der kein Verbraucher ist, werden dem für den Sitz des Verkäufers zuständigen Gericht zur Prüfung und Entscheidung vorgelegt.
  4. Die Wahl des polnischen Rechts auf Grundlage dieser Nutzungsordnung nimmt einem Verbraucher nicht die ihm auf Grundlage von Rechtsvorschriften, die durch einen Vertrag zwischen dem Verkäufer und dem Verbraucher nicht ausgeschlossen werden können, zustehenden Rechte, die im rechtskräftig im Falle einer fehlenden Wahl des anzuwendenden Rechts zustehen würden.
  5. Diese Nutzungsordnung kann durch die Käufer kostenlos auf der Website http://fibreprimvital.de/page/terms.php eingesehen und ausgedruckt werden.
________________________________________ Anklicken, um den Anhang zur Nutzungsordnung "Muster des Rücktrittsformulars" zu laden »


Hast du Fragen? Schreib:
care@primvital.de
Mon-Fri: 9-17

Mapa Zdrowia Andrzej Prokopiuk,
ul. Jana Pawła II 150, 05-077 Warszawa
Polen
NIP: 525-207-90-96, REGON: 050583184

Internet payments